Pläne, einen indischen Mann zu heiraten? Bist du auch bereit für die Großfamilie? – 29 Jun 15

Beziehungen

Heute möchte ich wieder dazu zurückkehren, einige Dinge für internationale Paare aufzuschreiben, die aus einer westlichen Frau und einem indischen Mann bestehen. Es sind Gedanken für diejenigen, die gerade dabei sind, sich für ein Leben miteinander zu entscheiden, ihrer Liebe eine Chance zu geben, obwohl sie aus zwei so ganz verschiedenen Kulturen kommen. Es ist nicht immer ganz einfach, aber mit etwas Reife im Denken und Handeln, könnt ihr euch selbst und den jeweils anderen glücklich machen. Davor jedoch müsst ihr eure Hausaufgaben machen und euch vorbereiten, indem ihr mehr über die Kultur des anderen herausfindet. Indem ihr über die Zukunft nachdenkst und darüber sprecht. Heute möchte ich beginnen, über die Themen zu schreiben, die ihr bedenken müsst, wenn ihr beide beschließt, in Indien zu leben – in seiner Großfamilie!

Vielleicht war es immer dein Traum, als Frau aus einem westlichen Land, nach Indien auszuwandern. Du hast so viel über dieses Land gehört und jetzt, da du den Mann gefunden hast, den du für deinen Seelenverwandten hältst, stehst du kurz davor, diesen Traum zu verwirklichen. Jetzt möchte ich dir nur von einigen Tatsachen erzählen, die in deinem Traum vielleicht anders aussehen als in der Wirklichkeit und eine dieser Tatsachen, hat mit der Frau zu tun, die vor dir die wichtigste Frau im Leben deines Partners war: deine Schwiegermutter.

Ich will nicht negativ sein, will niemandem einen Schrecken einjagen und will nichts gegen diesen Weg sagen. Ich möchte nur, dass du dir bewusst bist, wie einige Dinge hier in Indien für gewöhnlich laufen. In einer traditionellen Familie gibt es eine gewisse Hierarchie, die dem Alter der Männer in der Familie folgt. Unter den Frauen bedeutet das also, dass deine Schwiegermutter das Oberhaupt ist, dann die Frau des ältesten Bruders, dann die Frau des zweitältesten Bruders und so weiter. Das ist die Kommandofolge in Haushalt, Küche und Kindererziehung.

Wie viel Einfluss willst du, dass andere Frauen auf dein Leben haben? Besonders deine Schwiegermutter?

Es besteht die Möglichkeit, dass die Familie, in die du hineinheiratest nicht sehr traditionell ist, sonst wäre es für sie schwierig dich, eine nicht hinduistische Ausländerin, die nicht aus ihrer Kaste sein kann, in ihrer Familie zu akzeptieren. Wie wichtig sie die Traditionen wirklich nehmen, hängt jedoch wirklich von der einzelnen Familie ab.

Es ist klar und versteht sich von selbst, dass dein Ehemann wollen wird, dass du seine Mutter respektierst – und ich nehme an, dass du auch den Wunsch hast, genau das zu tun. Wie weit jedoch erwartet er von dir, dass du die Wünsche und auch Anordnungen seiner Mutter befolgst? Wie sehr wirst du ein Teil dieser Hierarchie sein? Wirst du ein Teil des Vorganges sein, für die ganze Familie Essen zuzubereiten oder plant ihr, eine getrennte Küche vom Rest der Familie zu haben, wie so viele Leute es heutzutage haben?

Wenn deine Schwiegermutter von dir erwartet, dass du einen Sari trägst, sogar zuhause, weil nur das schicklich ist, richtest du dich nach ihr? Wird dein Partner deine Entscheidung, das nicht zu tun, akzeptieren? Selbst, wenn das zwischen den Eltern und vielleicht anderen Familienmitgliedern, so wie Tanten und älteren Brüdern Spannung bringt?

Ihr könnt ein bisschen über die grundlegenden Aspekte sprechen, bevor ihr in diese Erfahrung einer Großfamilie eintaucht. Viele Dinge müssen in der Situation erforscht werden. Eines jedoch sollte immer klar sein: du passt dich nur so weit an, wie es sich für dich gut anfühlt. Wenn da irgendetwas ist, was deine Grenzen überschreitet, erzähle deinem Partner davon, so ruhig wie möglich. Behalte dabei im Kopf, dass du den kulturellen Hintergrund dessen, was hier vor sich geht, vielleicht nicht wirklich verstehst – aber erkläre auch deinem Partner, warum bestimmte Dinge für dich einfach nicht in Ordnung sind.

Das gilt insbesondere für gewisse abergläubische Handlungen – aber das ist ein anderes Thema, über das ich morgen mehr schreiben werde.

Leave a Comment