In der Liebe kann sich das Ego auflösen – 19 Apr 10

Beziehungen

Gestern habe ich über Freiheit in Beziehungen gesprochen und geschrieben, dass Menschen oft Dinge sagen wie ‚Ich brauche meine Freiheit! Er/Sie will immer wissen, wo ich bin und was ich tue und ich will nicht kontrolliert werden!‘

Ich erinnere mich an eine Geschichte einer Schrift, in der geschrieben steht, dass in der Liebe zueinander Radha zu Krishna geworden ist und Krishna zu Radha. In dieser tiefen Liebe zueinander löst sich dein Ego vollständig auf, es ist ein Ort, an dem ‚ich‘ nicht existiert, es löst sich im ‚du‘ auf. Du bist meine Liebe. Ich fühle dich und du fühlst mich. Das ist ein Abbild echter Hingabe. Ihr seht, der andere hat volle Kontrolle. Liebe ist das, was ‘eins’ macht, da gibt es kein Ego und keine Dualität. Es gibt keine individuelle Existenz. Ein ganz einfaches Prinzip ist ‚ich mache das, was du sagst‘, dann ist alles klar. Und du machst das, was ich sage. Man ist voneinander abhängig und ist völlig in Freiheit. Zwei Menschen verschreiben sich einander auf diese Weise. Dann bist du eine Quelle der Liebe, aus dieser Einheit wird Liebe entstehen.

Vielleicht hat jemand eine andere Meinung zu diesem Thema, aber meine persönliche Meinung ist, dass ich derjenigen, die ich liebe, die volle Kontrolle über mich geben möchte. Nur dann spüre ich vollkommene Freiheit, denn dann muss ich nicht mehr für mich denken. Ich weiß, dass sie für mich denkt. Vielleicht sagst du jetzt, dass ich nur faul bin und dass sie jetzt für zwei denken muss, aber so ist es nicht. Auf die gleiche Weise denke ich für sie. In meiner Beziehung will ich den Befehl über mein Leben und mein Herz der jenigen geben, die ich liebe. Jetzt kannst du mich führen, weil ich dich kenne, weil ich dir vertraue, in deine Liebe, du wirst das Beste für mich tun.

Heute am Abend hatten wir einen schönen Darshan, unsere erste Meditation in Bocholt.

Leave a Comment