Derjenige, vor dem du völlig nackt sein kannst – auf jede erdenkliche Weise – 3 Dez 13

Beziehungen

Heute möchte ich ein paar Zeilen über die Schönheit der Beziehung mit der einen Person schreiben, die du deinem Herzen am nahesten kommen lässt: deinem Partner, deiner Ehefrau oder deinem Ehemann, deinem Freund oder deiner Freundin. Es ist die einzige Beziehung, zumindest soweit ich weiß, in der du vor dem anderen vollständig nackt sein kannst.

Natürlich spreche ich hier nicht von körperlicher Nacktheit. Selbstverständlich denke ich, dass ihr auch in der Lage sein solltet, voreinander nackt zu sein, aber vielleicht macht dir das auch vor bestimmten anderen Menschen nichts aus. Nein, ich spreche von deinen tiefsten, inneren Gedanken und Gefühlen, von denen, die du sogar vor deinen Eltern, Geschwistern und besten Freunden nur zögerlich frei aussprechen würdest. In der Liebe zu dem anderen, bist du in der Lage, vollständig loszulassen.

Ja, ich glaube, dass du dieser einen Person, mit der du durch ein Band der Liebe verbunden bist, zeigen kannst, wer du wirklich bist, bis hin zum kleinsten Teilchen deiner Seele. Um das zu tun, musst du dein Ego abstellen. Nicht nur einmal, sondern immer wieder. Vor der anderen Person darf davon nichts mehr übrig sein. Du brauchst nichts zurückhalten aus Angst, dass dein Ego eine Schramme davonträgt, weil der andere dich in- und auswendig kennt, deine Stärken und Schwächen und natürlich auch dein Ego! Sobald du also auch das fallen lässt, sobald sogar dein Ego zerstört ist, bist du wie ein kleines Baby in den Händen des anderen, nackt und zerbrechlich, aber sicher. Du fühlst dich sicher und geborgen, mit allem, das zu dir und deinem Wesen gehört.

Das ist das schönste Gefühl, das du haben kannst!

Du weißt, dass du etwas Dummes sagen kannst, und da trotzdem noch Liebe ist.

Du weißt, dass du etwas erzählen kannst, wofür du dich vor jedem anderen schämen würdest und dass da immer noch Liebe ist.

Du weißt, dass du sogar deine innerste Wut zeigen kannst und dass der andere sie akzeptieren und durchstehen kann, und dich dann immer noch liebt.

Du weißt, dass du von deinen Ängsten erzählen kannst und der andere dich in Zeiten der größten Angst umarmt, dich schützt und dich einfach in seinen liebenden Armen hält.

Du weißt, dass du dem anderen sagen kannst, was du bereust und dass derjenige zuhört, es anerkennt und damit einen Teil der Last von deinen Schultern nimmt.

Du weißt, dass da Liebe ist, egal was kommt.

Leave a Comment