Anhänger brauchen jemanden – den einen Guru oder den anderen – 30 Mai 11

Anhaenger

Ich hatte vor Kurzem eine interessante Erfahrung und ich dachte, die könnte ich auch mit euch teilen. Es hat mir jemand eine Email mit einer Einladung geschrieben und war sehr begierig darauf, mich einzuladen. Diese Person hatte meine Blogeinträge über mehrere falsche Gurus gelesen und schrieb ‚Ich wurde von diesem Meister auch betrogen! Und dieser andere Guru ist auch kein echter Meister, er ist ein richtiger falscher Guru!‘ Er schickte mir einen Bericht seiner schlechten Erfahrungen mit einigen dieser Meister mit. Wir einigten uns darauf, dass er kommen und sich mit mir treffen würde, dann würden wir über seine Erfahrungen und auch über seine Einladung sprechen.

Er kam und wir hatten ein Gespräch. Ich sagte ihm, er könne seine Erfahrungen mit diesen Gurus gerne als Kommentare unter meine Blogeinträge schreiben. Meine Absicht ist, die Handlungen und den Betrug dieser Gurus immer mehr Menschen bewusst zu machen und so dachte ich, dass das auch für ihn ein guter Weg wäre, anderen zu helfen. Er antwortete jedoch ‚Ich wurde betrogen, ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Männer Betrüger sind. Meine Freunde glauben jedoch immer noch an ihn und sind seine Anhänger! Sie müssen ihre eigene Erfarhung noch machen.‘ Er sagte mir auch gleich noch, dass er jetzt einen wahren Guru gefunden hatte! Er sagte mir den Namen eines anderen Guru, dessen Anhänger er jetzt geworden war.

Dieser Mann wurde also in der Vergangenheit bereits von mehreren Gurus betrogen, hat nun aber trotzdem beschlossen, einen neuen zu suchen und hat auch bereits einen gefunden. Ich sagte ‚Warte mal, ich spreche doch nicht von dem einen Guru oder dem anderen, ich rede von diesem System!‘ Wenn jemand sich selbst als Guru bezeichnet und Anhänger um sich scharen will, so bin ich dagegen. Ich bin dagegen, dass Menschen sich zu Meistern machen und den Wunsch haben, Anhänger zu haben. Die ganze Vorstellung, dass da jemand ist, der besser und höher ist als alle anderen, erscheint mir nicht richtig.

Der Mann vor mir versuchte es mit einem anderen Argument: ‘Aber weißt du, diejenigen, die wahre Gurus sind, zeigen nicht nur Zaubertricks, sie haben wahre Siddhis, sie können Dinge materialisieren, schweben lassen und mehr!‘ Ich antwortete, dass ich an all diese Dinge nicht glaubte.

Das war natürlich nicht das, was er hatte hören wollen und so zeigte er nicht viel Interesse, uns wieder zu treffen oder mich einzuladen. Vielleicht wollte er etwas über wahre Gurus hören, die über wahre Magie verfügen.

Das ist der Trend: man hat einen Guru, wird betrogen und sucht sich einfach einen anderen. Er ist ein Anhänger. Es ist fast so, als läge ihm das im Blut. Anhänger brauchen jemanden. Sie sind wie Schafe und brauchen jemanden, dem sie folgen können. Wenn sie von der Person, der sie folgen, enttäuscht sind, suchen sie nach einer anderen. Ich bin mir sicher, wenn dieser Mann mit seinem jetzigen Guru eine negative Erfahrung macht, verlässt er ihn und folgt jemand anderem.

In meinem Leben habe ich viele Menschen getroffen, die die Angewohnheit oder das Bedürfnis hatten, jemandem zu folgen. Unter ihnen kann man auch einige Unterschiede erkennen und so habe ich beschlossen, in den nächsten Tagen über unterschiedliche Typen von Anhängern zu schreiben. Man kann viel darüber lesen, wie Gurus sind und wie sie sein sollten, aber sehr wenig darüber, wie Anhänger sind. Ohne sie wäre aber ein Guru kein Guru, also sollten wir sie nicht vergessen.

Leave a Comment