Unsere deutsche Kellnerin in Ammaji’s Ayurvedischem Restaurant – 26 Aug 16

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Ich habe euch nun schon mehrmals von meinen Erfahrungen als Kellner in Ammaji’s Ayurvedischem Restaurant berichtet. Heute möchte ich euch von den Erlebnissen einer Mitarbeiterin erzählen, unserer einzigen festen weiblichen Kellnerin: meiner Frau Ramona! 🙂

Trotz einigen Zögerns zu Beginn hat Ramona wirklich begonnen, das Kellnern sehr zu genießen! Ich erwähne ihr Zögern, weil ich weiß, dass sie Perfektionistin ist und selbst dachte, dass sie diese Arbeit vielleicht nicht wirklich gut würde machen können. Solche Zweifel waren natürlich unbegründet – nun verbringt sie jeden Tag Stunden damit, Gäste willkommen zu heißen, ihr Feedback einzuholen und ihnen Mahlzeiten und Wasser zu servieren. Und sie liebt es!

Das Schöne ist, dass es unseren Gästen auch gefällt – etwas, was ich von Anfang an wusste, sogar bevor wir eröffneten und Ramona ihren Sitz an der Kasse übernahm, während wir kellnerten. Sobald wir eine vertrauenswerte Person gefunden hatten, die den Computer übernehmen konnte, bat ich Ramona, sich uns im direkten Kontakt zu den Gästen anzuschließen.

In dem Augenblick, in dem sie mit einem Wasserkrug in der Hand zu einem Tisch kommt, richten sich alle Augen erstaunt auf sie. Wenn sie in ihrem perfekten Hindi fragt wie es allen geht und ob ihnen ihre Mahlzeit schmeckt, werden die Augen noch größer und die Leute beginnen zu lächeln: Oh, du sprichst Hindi? Super, alles gut, wir lieben es hier!

Ja, das ist eine Tatsache, selbst jemand, der in unserem Essen irgendeinen Mangel gefunden hat, vergisst das in dem Augenblick, in dem meine liebe Frau an den Tisch kommt. Sie kümmert sich schnell um alle Nachfragen und natürlich fühlen sich die Leute gut, wenn die Chefin zu ihnen kommt und so nett nachfragt. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie viele unserer Gäste mit meiner Frau Selfies gemacht haben und diese hinterher stolz auf sozialen Netzwerken gepostet haben. Und eine überraschende Anzahl von Gästen hat zumindest irgendwann im Leben ein paar grundlegende Worte Deutsch gelernt!

Während wir uns natürlich immer noch um unsere Internetseite, die Emails, unsere Gäste und die Schule kümmern, hat Ramona auch eine neue Beschäftigung gefunden, die ihr gefällt!

Arbeit

Leave a Reply