Von einem Geist besessen – Gründe und Heilmethoden – 15 Sep 11

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Hast du jemals einen Menschen gesehen, von dem ein Geist Besitz ergriffen hat? Nein? Ich schon, mehrmals. Das ist zumindest das, was diese Menschen später gesagt haben. Ich habe diese Geschichte selbst in keinem der Fälle geglaubt, habe das aber schon oft erlebt.

Wie sieht das aus? Eine Person beginnt, sich anders zu verhalten als normal. Er oder sie beginnt, seltsame Dinge zu sagen und sich anders zu bewegen. Es sieht aus, als handele jemand anderes aus ihrem Innerern heraus und das auf seltsame Weise. Manche Menschen tun das zu Hause, aber noch öfter geschieht das, wenn eine große Menschenmenge um sie herum steht.

Es gibt einige Tempel, in die besonders die Menschen gehen, die meinen, besessen zu sein. Hindus glauben, dass die Mantras und besonderen Rituale des Temples den Geist, von dem die Person besessen ist, dazu bewegen können, den Körper wieder zu verlassen. Sie gehen dorthin und fangen während dem Gottesdienst an, sich zur Musik zu bewegen. Das an sich wäre gar nicht so seltsam, aber dann öffnen sie ihr Haar, bewegen ihren Kopf schnell von einer Seite zur anderen, springen auf und fangen an zu tanzen und manchmal schreien sie auch einfach nur wild umher. Wenn mehrere Menschen das in einer Gruppe machen, gibt es andere, die mitmachen und am Ende hat man eine Menschenmenge, die völlig verrückt zu sein scheint, als wären sie wirklich besessen. Wenn man so etwas zum ersten Mal sieht, kann man es wirklich mit der Angst bekommen!

Solches Verhalten habe ich in meinen Programmen in Indien schon oft gesehen, wenn ich vor Hunderten und Tausenden von Menschen Vorträge hielt. Da waren fast immer in paar dabei, die sich so aufführten. Religiöse Menschen glauben an solche Besessenheit. Es ist ein ganz üblicher Aberglaube, dass solche Dinge existieren.

Das weibliche Geschlecht ist davon am meisten betroffen. Wie kommt das und wie geschieht es? Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß, dass ich nicht an Geister glaube und ich kann mir mehrere Gründe vorstellen, warum Frauen in diese Situation kommen.

Einer dieser Gründe ist die Unterdrückung der Frauen, die in vielen Teilen Indiens immer noch vorherrscht, besonders in kleineren Städten oder Dörfern. Frauen wachsen auf und lernen von ihren Müttern, Schwestern und Tanten, dass sie ihr Gesicht vor Männern nicht zeigen dürfen. Sie verschleiern sich. Sie lernen, Männer nicht anzusprechen und nicht zu sprechen, wenn Männer anwesend sind. Sie schweigen.

Frauen, die ihre Gefühle und sich selbst so unterdrücken, können eines Tages explodieren und dann kann ihnen ein solcehs Schauspiel die Aufmerksamkeit einbringen, die sie haben wollen. Von einem Geist besessen zu sein ist für eine Frau eine gute Ausrede, das zu tun, was sie möchte. Endlich wird sie gesehen, in einer Welt, in der sie normalerweise unsichtbar ist. Sie ist der Mittelpunkt der Gespräche, wenn sie normalerweise am Rande des Raumes steht, still und kaum bemerkbar.

Ich habe auch gesehen, wie Frauen auf diese Weise ihre Wut rauslassen. Sie zerreissen ihre Kleidung, zerreissen ihren Schleier, schütteln ihr Haar und sagen, was sie wollen. Andere müssen ihnen nun zuhören und glauben, dass ein Geist von ihnen Besitz ergriffen hat.

Andere Frauen benutzen diese Methode, um zu bekommen, was sie wollen. Sie sind unzufrieden und haben unerfüllte Wünsche und wenn sie es schaffen, eine Besessene zu mimen, können sie sagen, was sie wollen und ihre Familie, die glaubt, dass es nicht die Frau ist, die dort spricht, sondern ein höheres Wesen, tut, was sie sagt.

Auf diese Weise wird die Frau zu etwas Besonderem. Manche von ihnen tun das sogar regelmäßig, einmal die Woche oder einmal im Monat. Diese Frau gibt dann vor, ein Kanal für einen Geist zu sein. Andere hatten die Idee, das zu vermarkten, haben anderen davon erzählt und daher kommt die Vorstellung des Channelings, das im Westen jetzt so beliebt ist. Wenn sie erfolgreicher werden, werden sie heilig genannt und können mit ihrer Schauspielerei richtig viel Geld verdienen.

Für Familienmitglieder, die Angst haben und daraus kein Geschäft machen wollen, kann es jedoch furchterregend sein und ein großes Problem darstellen. Es gibt Heiler, wie Exorzisten, die dann gerufen werden, um den Geist aus dieser armen Frau herauszutreiben. Die Methoden, die hierfür verwendet werden, können sehr grausam sein. Sie schlagen und prügeln sie, bis das ganze Drama vorbei ist. Es ist traurig zu wissen, dass das in unserem Land immer noch geschieht und es geschieht wegen einem Mangel an Bildung.

Manche Menschen tun es, um Geld zu verdienen, andere einfach nur, um sich besonders zu fühlen, wieder andere lassen so ihre Wut heraus, aber es gibt auch solche, die wirklich an einer Krankheit leiden. Dieses Problem heißt multiple Persönlichkeits-Störung und ist ein ernsthaftes psychologisches Problem. Da ist eine Person mit einer Identität, aber innerlich fühlt diese Person, dass da noch jemand anderes ist. Manchmal tritt dieser ‚zweite Charakter‘ in den Vordergrund und sie handeln, als ob sie jemand ganz anderes wären. Auch hier verstehen Menschen, denen es an Bildung mangelt, nicht, dass das eine Krankheit sein kann.

Es ist eine Krankheit, die geheilt oder zumindest gelindert werden kann, aber sicher nicht von solchen ‚Heilern‘.

Dieses Problem zeigt mehrere Probleme in unserer Gesellschaft auf und das sind Probleme, an denen wir arbeiten müssen. Wir müssen dafür sorgen, dass Frauen gleichberechtigt neben Männern stehen und nicht unterdrückt werden. Wir müssen den Menschen Bildung zu Gute kommen lassen, so dass sie eine Krankheit erkennen können und es möglich machen, dass der Patient behandelt wird. Und zu guter Letzt, aber als wichtigster Punkt von allen, müssen wir Religionen davon abhalten, den Aberglauben zu verbreiten, dass ein Geist von einer Person Besitz ergreifen kann.

Leave a Reply